3 Gänge-Menü

3 Gänge-Menü

Heute habe ich ein ganz leckeres 3 Gänge-Menü für Dich. Es ist super einfach und super lecker probier es doch am besten noch heute aus.

Wassermelonen-Gazpacho als Vorspeise:

Optimal für die Erfrischung im Sommer geeignet und sollte von jedem Gazpacho und Wassermelonenfan einmal ausprobiert werden. Wirklich etwas ausgefallen aber im Sommer umso leckerer und erfrischender.

Die Zutaten:

  • 900 g Wassermelone
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine Paprikaschote, rote
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 ml Tomatensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Sirup, Granatapfelsirup
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zubereitung:

Zuerst solltest Du aus der Mitte der Wassermelone die Deko schneiden. Es werden kleine, schmale Dreieicke benötigt.

Die Melone schälen, entkernen und in recht grobe Würfel schneiden. Das gleiche tust Du mit der Paprika und den Tomaten. Die Zwiebel fein würfeln. Alles in ein hohes Gefäß geben und mit Olivenöl und Tomatensaft pürieren.

Mit Granatapfelsirup, Salz und Pfeffer gut abschmecken. Die Masse durch ein recht grobes Sieb laufen lassen. Die Gazpacho für 2 – 3 Stunden kalt stellen, wenn Du nicht solange warten möchtest, kannst Du auch Crushed-Ice vor dem pürieren dazugeben.

Zum Servieren in Gläser gießen und mit den Wassermelonen-Spalten garnieren.

 

Tortelloni mit Pangasius als Hauptspeise

Für den Teig:
  • 150 g Weizenmehl

  • 1 Ei

  • 2 Eigelb

  • Salz

Für die Füllung:
  • 200 g Pangasiusfilet

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Chilischote, rot

  • 1 Frühlingszwiebel

  • 50 g Karotte

  • 30 g Butter

  • 40 g Lauch

  • 40 g Staudensellerie

  • 1 TL Thymianblatt

  • 1 TL Petersilie

  • 1 TL Salbeiblatt

  • Salz

  • Pfeffer

 

  1. Aus den angegebenen Zutaten einen Nudelteig herstellen, nach Bedarf Wasser zufügen, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Für die Füllung das Pangasiusfilet in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Chili längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch klein würfeln. Frühlingszwiebel, Lauch, Staudensellerie und Karotte putzen bzw. schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Kräuter fein hacken. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Das Gemüse darin 2-3 Minuten farblos anschwitzen, die Fischwürfel zufügen und 1 Minute mitgaren. Mit den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen
  3. Den Nudelteig dünn ausrollen und mit einem gezackten Ausstecher Kreise von etwa 5 cm Durchmesser ausstechen. Jeweils ein Häufchen Füllung darauf verteilen, die Ränder mit Eiweiß bestreichen, zusammenklappen und die Teigränder fest andrücken. Die Tortelloni in sprudelnd kochendem Salzwasser in etwa 6-8 Minuten gar kochen. Abseihen und auf Tellern anrichten.

Die Perfekte Füllung

Es gibt so viele Möglichkeiten die Füllung zu machen. Ob vegetarisch mit Spinat, Kürbis, Trüffel (oder anderen Pilzen) oder Walnüssen auch  verschiedenen Fleischsorten wie Kalbfleisch, Mortadella oder Huhn eignen sich super. Tortelloni sind schnell und einfach zubereitet und schmecken mit  überbackenem Käse auch super in Aufläufen. Auch die verschiedenen Füllungen können je nach Geschmack mit  Käse veredelt werden. Optimal geeignen sind Parmesan, Mascarpone oder Ricotta. Klassischerweise werden Tortelloni mit Salbeibutter oder in Kombination mit einem Fleischgericht serviert.

 

Kokos-Panna-cotta als Nachspeise

Zutaten:

  • 3 Blatt weiße Gelatine 
  • 1  Vanilleschote 
  • 1 Dose (400 ml) ungesüßte Kokosmilch 
  • 300Schlagsahne 
  • 3 EL brauner Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 1 (ca. 500 g) reife Mango 
  • 1  Limette 
  •    geröstete Kokoschips 

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark aus der Schote kratzen. Kokosmilch, Sahne,  Zucker, Vanillezucker, Vanillemark und -schote aufkochen und für ca. 8 Minuten köcheln lassen.

Gelatine ausdrücken und in der heißen Kokosmilch auflösen. In acht kleine Gläser  verteilen und mind. 2-3 Stunden kalt stellen.

Mango schälen. Fruchtfleisch vom Stein schneiden und Limette auspressen. Mango und Limettensaft fein pürieren, evtl. mit Zucker süßen. Panna cotta mit Mangopüree anrichten.

Mit Kokoschips gelingt die Dekoration optimal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.