Intervallfasten

Intervallfasten

Intervallfasten für Einsteiger

Das Intervallfasten liegt aktuell sehr im Trend. Dabei soll es mit sehr vielen positiven Effekten verbunden sein z.B.

  • Abnehmen ohne Hungern ( Intervallfasten ist wohl der schnellste Weg um abzunehmen)
  • Längeres Leben
  • Besserer Schlaf
  • Anti-Aging-Effekt
  • Verbesserte Verdauung

Aber was hat es mit dem Intervallfasten auf sich und was sollten Sie dabei beachten ?

Intervallfasten erklärt

Es gibt ganz unterschiedliche Methoden und Herangehensweisen beim Intervallfasten. Aber im Grunde heißt es einfach, dass Sie für einen gewissen Zeitraum fasten und in der restlichen Zeit essen können was Sie möchten. Bei der beliebten  16/8-Methode ist es z.B. so, dass Sie 16 Stunden fasten und dann 8 Stunden essen können was Sie möchten.

Das ist natürlich vereinfacht und Sie sollten einige Dinge beachten, denn eine Ausgewogene Ernährung ist auch beim Intervallfasten entscheidend für den langfristigen Erfolg.

Darauf müssen Sie achten:

Sie sollten natürlich eine ausgewogene Ernährung an den Tag legen und genug Proteine, Fett und Kohlenhydrate zu sich nehmen.

Außerdem ist es wichtig viel Obst und Gemüse zu essen, denn dort sind viele lebensnotwendige Vitamine und Mineralstoffe vorhanden.

Welche Methode eignet sich am besten ?

Es gibt verschiedene Methoden die Sie nutzen können. Die beliebtesten und effektivsten sind die 5/2-Methode und die 16/8-Methode.

Bei der 16/8-Methode ist es wie schon erwähnt so, dass Sie jeden Tag für 16 Stunden fasten und dann 8 Stunden essen.

Bei der 5/2-Methode essen Sie für fünf Tage in der Woche 500 Kalorien als  Frau und 600 Kalorien am Tag bei Männern und an den darauffolgenden zwei Tagen können Sie das Fasten brechen.

Nach unserer Erfahrung funktioniert die 16/8 Methode am besten, vor allem wenn Sie schnell abnehmen möchten.

Intervallfasten ausprobieren

Sie sollten das Intervallfasten unbedingt ausprobieren, denn es kann sich unglaublich positiv auswirken.

Wenn Sie sich also fragen wie Sie anfangen sollten habe ich noch ein paar Tipps für Sie.

Als erstes sollten Sie sich für eine Methode entscheiden, wie ich bereits gesagt habe halte ich die 16/8-Methode für die beste.

Am Anfang sollten Sie aber bei dem 16/8-Intervallfasten nicht die ganzen 16 Stunden fasten sondern erstmal mit 12 Stunden am Tag anfangen und dann langsam auf 16 Stunden erhöhen. Trinken Sie in der Fastenzeit sehr viel, am besten eignet sich Grüntee.

Es gibt noch sehr viele Tipps und Tricks die das Intervallfasten ganz einfach und noch effektiver macht, aber das würde hier den Rahmen sprengen…

Eine komplette und einfache  Anleitung zum Intervallfasten

Es gibt wirklich noch sehr viel zum Thema Intervallfasten zu wissen.

Ich habe eine Buchempfehlung, wenn Sie das Intervallfasten einfach ausprobieren möchten. Das Buch für mich das beste zum Thema intervallfasten, vor allem wenn Sie noch nicht der Experte im Intervallfasten sind.

In dem Buch werden Sie:

  • Einen 14 Tage Plan, mit genauer Anleitung und leckeren Rezepten erhalten.
  • Die besten Tipps wie Sie nicht hungern müssen.
  • Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt
  • Alles was Sie zum Intervallfasten wissen müssen.

Hier geht es zum Buch auf Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.